RETTET DIE MUR

Plattform zum Schutz der frei fließenden Mur und ihrer Naturräume


Navigation

   

Sternwanderung durchs Winterwunderland Murauen

Das Knirschen des Schnees unter den Schuhen und das Rauschen der Mur mischten sich unter die fröhlichen Stimmen der Auschützer. Gut gelaunt stapften wir am 4. Dezember durch das Winterwunderland der Murauen.

Der Anlass der Wanderung war jedoch weniger erfreulich. Nur noch ein Grundstück ist in Kalsdorf in privatem Besitz geblieben und konnte bis jetzt vor den Rodungsarbeiten der EStAG gerettet werden. Zu diesem Grundstück führte unsere Wanderung, vorbei an verschneiten Baggern und Stapeln von Baumstämmen, die das idyllische Bild der Winterlandschaft trüben. Wo sich einst das zweitgrößte Augebiet der Steiermark erstreckte, sind nur leere schneebedeckte Flächen geblieben.

Auch die Kälte konnte uns nicht davon abhalten, uns zum Jubiläum der Sternwanderung in Fernitz zu treffen und auf diese Zerstörung aufmerksam zu machen. Bei einer einführenden Kundgebung am Fernitzer Hauptplatz erläuterten Alexandra Haunold (Rettet die Mur), DI Markus Ehrenpaar (Naturschutzbund Stmk.) und Prof. Steven Weiss (IUCN _Beauftragter) die Hintergründe der Wanderung. Danach begann die Wanderung, der Mur entlang, durch den glitzernden Schnee.

An unserem Ziel erwarteten uns bereits selbstgebrauter Glühwein, liebevoll gebackene Kekse und ein warmes Lagerfeuer. Damit war die Winterkälte schnell vergessen und bis die Sonne langsam hinter den Wipfeln der Bäume verschwand wurden Infos ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft.

Auch das letzte Au-Grundstück ist in Gefahr. Sowohl hier, als auch in der Grazer Innenstadt sollen nach Plänen der EStAG die Bäume fallen und den Betonwänden der Staustufe Platz machen. Es liegt an uns, uns für den Erhalt unseres Lebensraumes einzusetzen und die Schönheit der Natur auch für nachfolgende Generationen zu erhalten. Danke an alle Teilnehmer und Mitkämpfer!


-> Hintergründe der Wanderung

Termine

Alle Termine der Woche rund um die Mur findet ihr hier!

Neue T-Shirts

Die neuen T-Shirts von "Rettet die Mur" sind da!

Jetzt bestellen!

mur

Stromwechsel.jetzt

Sie möchten die unwirtschaftliche Investition in die Murstaustufe nicht länger mit Ihren Stromzahlungen mitfinanzieren? Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

Wir unterstützen Sie gerne beim Stromwechsel!

Kontakt:

Plattform "Rettet die Mur"
Reitschulgasse 5
8010 Graz

E-Mail: office@rettetdiemur.at

 

-> Newsletter abonnieren

Mur findet Stadt

Das Projekt "Mur findet Stadt" ist eine Jahrhunderchance für Graz. Freizeit- und Naturraum würden dadurch verbunden, der Mur Raum zurück gegeben und eine neue Verbindung zwischen den GrazerInnen und dem frei fließenden Fluss geschaffen.

Mehr Informationen unter:
www.murfindetstadt.at

Facbook: Mur findet Stadt

Rettet die Mur
auf YouTube:

Lustige und informative Videos rund um die Mur auf unserem YouTube-Channel.