RETTET DIE MUR

Plattform zum Schutz der frei fließenden Mur und ihrer Naturräume


Navigation

   

STERNMARSCH
in Erinnerung an die Proteste in Hainburg

Donnerstag, 08. Dezember 2016

Am 8. Dezember 1984 wanderten die Menschen nach Hainburg, um die Auen zu schützen. Diesmal geht es um die Rettung der Mur. Der Fluss soll nach Plänen der Energie Steiermark gestaut und über 10.000 Bäume geopfert werden. Für die AnrainerInnen bedeutet das eine Megabaustelle. Für Graz erhöhtes Feinstaub- und Verkehrsaufkommen und den Verlust des Freizeit- und Naturraumes an der Mur.

 

Mehr als 150 Menschen wanderten mit uns bei winterlichen Dezember-Temperaturen aber strahlendem Wetter von der Hauptbrücke und verschiedenen anderen Startpunkten bis zum Puchsteg. Rund eine Stunde lang konnten wir bei unserem Spaziergang das Rauschen der Mur und den Ausblick auf die vielen tausenden Bäume genießen.

Am Puchsteg erwarteten uns Ansprachen von Assoz. Univ.-Prof.Dr. Steven Weiss (Rettet die Mur), Prof. Univ.-Doz. Dr. Johannes Gepp (Naturschutzbund), Andrea Pavlovec-Meixner (Grüne Graz), Max Korp und Elke Kahr (KPÖ Graz). Auch Informationsmaterial und Glühwein luden nach dem Marsch zum Verbleiben und Diskutieren ein.

Fotos: Franz Keppel

Videodokumentation des Sternmarsches von Franz Keppel:

Folge uns auf Facebook:

Hier gibt es aktuelle Informationen über die Situation an der Baustelle. Wir halten euch über die Aktivitäten vor Ort am Laufenden:


Mur-Demo

Samstag, 25.03.
15:00 Südtiroler-Platz
16:00 Tummelplatz

Stromwechsel.jetzt

Sie möchten die unwirtschaftliche Investition in die Murstaustufe nicht länger mit Ihren Stromzahlungen mitfinanzieren? Die Entscheidung liegt bei Ihnen!


Wir unterstützen Sie gerne beim Stromwechsel!

Kontakt:

Plattform "Rettet die Mur"
Reitschulgasse 5
8010 Graz

E-Mail: office@rettetdiemur.at

 

-> Newsletter abonnieren

Mur findet Stadt

Das Projekt "Mur findet Stadt" ist eine Jahrhunderchance für Graz. Freizeit- und Naturraum würden dadurch verbunden, der Mur Raum zurück gegeben und eine neue Verbindung zwischen den GrazerInnen und dem frei fließenden Fluss geschaffen.

Mehr Informationen unter:
www.murfindetstadt.at

Facbook: Mur findet Stadt


Rettet die Mur
auf YouTube:

Lustige und informative Videos rund um die Mur auf unserem YouTube-Channel.