RETTET DIE MUR

Plattform zum Schutz der frei fließenden Mur und ihrer Naturräume


Navigation

   


Breite Front gegen den Kraftwerksbau in Graz

„Rettet die Mur“ hat heute mit einer Pressekonferenz eine groß angelegte Informationskampagne gegen den Bau der Staustufe Puntigam gestartet.

Österreichweit haben sich die bedeutendsten Umweltschutzorganisationen im Kampf für eine frei fließende Mur zusammengeschlossen.

Markus Ehrenpaar (Naturschutzbund), Uschi Profanter (3-fache Kajak Weltmeisterin) und Steven Weiss (IUCN-Beauftragter) gaben stellvertretend für den österreichischen Umweltschutz ihr Statement zur Situation an der Mur ab.

Sigrid Schönfelder
Uschi Profanter
Steven Weiss

Auch Grazer Anrainer, repräsentiert durch Sigrid Schönfelder (Schönauerin), verliehen ihren Befürchtungen im Bezug auf den Kraftwerksbau Ausdruck.  

Die wörtlichen Statements und weiter Informationen finden Sie in unserer Pressemappe.

Folge uns auf Facebook:

Hier gibt es aktuelle Informationen über die Situation an der Baustelle. Wir halten euch über die Aktivitäten vor Ort am Laufenden:


Mur-Demo

Samstag, 25.03.
15:00 Südtiroler-Platz
16:00 Tummelplatz

Stromwechsel.jetzt

Sie möchten die unwirtschaftliche Investition in die Murstaustufe nicht länger mit Ihren Stromzahlungen mitfinanzieren? Die Entscheidung liegt bei Ihnen!


Wir unterstützen Sie gerne beim Stromwechsel!

Kontakt:

Plattform "Rettet die Mur"
Reitschulgasse 5
8010 Graz

E-Mail: office@rettetdiemur.at

 

-> Newsletter abonnieren

Mur findet Stadt

Das Projekt "Mur findet Stadt" ist eine Jahrhunderchance für Graz. Freizeit- und Naturraum würden dadurch verbunden, der Mur Raum zurück gegeben und eine neue Verbindung zwischen den GrazerInnen und dem frei fließenden Fluss geschaffen.

Mehr Informationen unter:
www.murfindetstadt.at

Facbook: Mur findet Stadt


Rettet die Mur
auf YouTube:

Lustige und informative Videos rund um die Mur auf unserem YouTube-Channel.